slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0
0741 511 670-0

Rund um die Gel-Matratze

was Sie zur Gel-Matratze wissen sollten!

Sie ist eine Entwicklung der letzten Jahre und eine nahe Verwandte des Wasserbettes: die Gel-Matratze. Aufgrund ihrer innovativen Konzeption bietet sie dabei alle Vorteile von Wasserbetten, ist aber befreit von einigen Nachteilen dieser Bettform. In jedem Fall ist die luxuriöse Gel-Matratze einen zweiten Blick für jeden wert, der eine besonders ergonomische und bequeme Schlafstatt sucht.

Gel-Matratzen - Aufbau und Material

Gel-Matratzen sind nicht mit Wasser gefüllt und bestehen auch nicht aus einem schaumartigen Material wie etwa Kaltschaummatratzen, sondern haben einen Kern aus Gel-Polstern. Diese Gel-Polster sind mit einer zähflüssigen, geleeartigen Masse gefüllt. Umhüllt wird der Kern von einem stabilen, abziehbaren und waschbaren Baumwoll- oder Mikrofaserbezug. Bei vielen Modellen befindet sich auf dem Kern eine Auflage, zum Beispiel aus Viskose. Viele Kerne sind zusätzlich in einen Kaltschaumrahmen eingebettet. Es gibt Gel-Matratzen in verschiedenen Ausführungen, unter anderem mit speziell verstärkten Körperzonenbereichen, wie man dies von anderen Matratzenformen kennt. Bei einigen Modellen lässt sich durch Zufuhr von Gel-Granulat, beziehungsweise von Kochsalz der Härtegrad der Matratze individuell anpassen. Übrigens ist die Gel-Matratze nicht zu verwechseln mit der Gelschaum-Matratze.

Besondere Produkteigenschaften von Gel-Matratzen

Gel-Matratzen sorgen für eine gleichmäßige Druckverteilung des Körpers. Bei Bewegung geben sie den Bewegungsimpuls allerdings nicht wie Wasserbetten an den Schläfer zurück, sondern fangen ihn ab. Dies begünstigt einen besonders ruhigen, ausgeglichenen Schlaf bei perfektem Temperaturausgleich. Das Material temperiert sich selbstständig aus, Frieren ist auf dieser Matratze ebenso ausgeschlossen wie Schwitzen.

Vor- und Nachteile von Gel-Matratzen

Gegenüber Wasserbetten haben Gel-Matratzen diese Vorteile:
  • keine Stromkosten , eine Heizung ist nicht notwendig
  • keine Geräuschbildung
  • keine Auslaufgefahr
  • keine weiteren Kosten durch Wartung oder Positionierung
Gegenüber herkömmlichen Matratzen sind hervorzuheben:
  • die besonders gute Anpassung an den Körper
  • die hervorragende Eignung für Menschen mit Rücken-und Gelenkbeschwerden
  • die leichte Reinigung und Pflege
  • die Allergiker-Eignung, keine Einnistungsfläche für Hausstaubmilben
  • die lange Lebensdauer, viele Hersteller geben von sich aus 12 Jahre Garantie und mehr
  • der Temperaturausgleich
Nachteilig kann sein:
  • Bei hohem Körpergewicht besteht die Gefahr, dass der Schläfer weit einsinkt
  • Gel-Matratzen sind relativ schwer, sie benötigen also stabile Lattenroste oder Untergründe
  • Die Matratzen sind relativ teuer

Die Gel-Matratze - mehr als bequem

Wer Wasserbetten an sich attraktiv findet, aber von Geräuschen und möglichen Wasserschäden weniger begeistert ist, findet in der Gel-Matratze eine fantastische Alternative mit identischer ergonomischer Leistung. Auch besonders unruhige Schläfer, die keine besonders harte Unterlage bevorzugen, sind mit dieser Matratzenart bestens bedient. Manche Wasserbetten lassen sich vom Fachmann übrigens in Gel-Matratzen umwandeln.