slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0741 511 670-0

Kreative Wohnideen: Mit Raumteilern die Wohnung gestalten

Gestalten Sie Ihre Wohnung abwechslungsreich mit Raumteilern. Verschiedene Wohnbereiche können Sie auf diese Weise optisch voneinander abgrenzen. Raumteiler bieten einen Sichtschutz für private Raumzonen und sorgen für Gemütlichkeit durch Intimität. Mit den verschiedenen Elementen und Möbelstücken können Sie den Raum optisch trennen. Je nachdem, welche Wirkung sich in den verschiedenen Wohnbereichen entfalten soll, kommen verschiedene Arten von Raumteilern zum Einsatz. Überlegen Sie sich schon vor dem Kauf eines Raumteilers, wie Sie den Raum gestalten möchten. Zusätzlich kann hier der Wohntyp-Test von Immoscout behilflich sein.

Mit diesen Raumteilern können Sie Ihren Wohnbereich aufteilen

Für die Teilung eines Raumes stehen verschiedene Lösungen zur Auswahl: Der Raum kann mithilfe eines Paravents, verschiedener Möbelstücke, mit Vorhängen und Wänden oder durch eine Schiebetür getrennt werden.
  • Möbel als Raumteiler: Regale, Sideboards und andere Möbelstücke können den Raum in verschiedene Wohnbereiche einteilen. Die Möbelstücke können frei stehend im Zimmer aufgestellt werden. Auf diese Weise können Sie große Räume ohne Wände in verschiedene Teilbereiche einteilen. Trennen Sie beispielsweise Wohn- und Essbereich durch ein offenes Bücherregal oder ein frei stehendes Sideboard. Möbelstücke sind eine flexible Lösung, den Raum in aufzuteilen.
  • Paravent: Der Paravent wird auch „spanische Wand“ genannt und ist eine beliebte und platzsparende Lösung für Raumteiler. Der Paravent besteht aus drei oder mehreren Holzrahmen mit einem Sichtschutz aus Rattangeflecht, Textilien oder Holz. Diese Elemente sind mit Scharnieren miteinander verbunden. Von modern bis klassisch gibt es den Paravent in den verschiedensten Ausführungen.
  • Schiebetüre: Die Schiebetüre eignet sich, um einen Teil des Raumes abzutrennen. Hinter der Schiebetüre verbergen sich begehbare Kleiderschränke, Büros oder ein komplett neues Zimmer.
  • Wände: Steht Ihre Raumplanung fest, können Sie eine Wand oder eine halbe Wand als Raumteiler in das Zimmer bauen lassen. Als fester Bestandteil der Architektur kann der Fernseher an dieser Wand montiert werden. In 1-Zimmer-Wohnungen kann die Trennwand fehlende Privatsphäre im Schlafbereich erschaffen.
  • Vorhänge: Vorhänge, Rollos und Schiebegardinen können unansehnliche Wohnbereiche kaschieren oder kleine Räume durch Aufteilung größer wirken lassen. Der Vorteil von Vorhängen ist, dass sie keinen Platz wegnehmen und leicht auf- oder zugezogen werden können.

Mit Raumteilern die Wohnung gestalten: Das sollten Sie beachten

In einem großen Zimmer müssen Sie keinen Platz sparen. Hier eignen sich Möbelstücke wie Schiebetüren gleichermaßen. Hohe Elemente für den Sichtschutz sind genauso geeignet wie durchsichtige Schiebegardinen. Wählen Sie einen Raumteiler, der zu Ihrer Einrichtung passt. Eine gemütliche Sofaecke können Sie durch Einsatz undurchsichtiger Raumteiler gestalten. Ihren Essbereich können Sie durch ein offenes Bücherregal oder einen durchsichtigen Paravent freundlich gestalten. Bei kleinen Zimmern sollten Sie darauf achten, dass der Raum durch den Raumteiler nicht beengt wirkt. Arbeiten Sie mit hellen Farben und überschaubaren Elementen. Ein durchsichtiger, leichter Vorhang kann Ihren Schlafbereich von Ihrem Umkleidebereich optisch trennen, ohne ihn abzuschließen. Durch leichte, platzsparende Raumteiler können Sie verschiedene Wohnbereiche definieren und das Zimmer dennoch übersichtlich gestalten.

Kreative Wohnideen: Zimmer wohnlich gestalten mit Raumteilern

So gestalten Sie einen abwechslungsreichen Wohnraum mit Raumteilern:
  • Paravents dienen in Schlafzimmern als Umkleideplatz.
  • Durch einen Paravent im Schlafzimmer fühlen Sie sich in Ihrem Bett geschützter.
  • Ein leichter, durchsichtiger Fadenvorhang um das Bett herum, macht Ihren Schlafplatz zu einem intimen Rückzugsort.
  • Durch eine Schiebetür im Schlafzimmer können Sie einen begehbaren Kleiderschrank gestalten.
  • Trennen Sie Ess- und Wohnbereich mit einem Raumteiler. Damit wirken beide Wohnbereiche gemütlicher.
  • Achten Sie darauf, dass der Raumteiler das Zimmer nicht verdunkelt.
Mit Raumteilern können Sie Ihr Zimmer gemütlich gestalten und verschiedene Wohnbereiche abwechslungsreich einrichten.