slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0
0741 511 670-0

Feng Shui im Schlafzimmer

Wie schaffe ich die richtige Balance?

Feng Shui ist eine chinesische Harmonielehre, die sich mit der Gestaltung der Wohn- und Lebensbereiche der Menschen befasst. So hilft eine Umgestaltung der Umgebung nach den Feng Shui Regeln Harmonie und Ruhe in das eigene Leben zu bringen. Vor allem im Schlafzimmer ist eine ausgewogene Umgebung vorteilhaft für einen gesunden und beruhigenden Schlaf.

Menschen verbringen einen großen Teil des Lebens im Schlafzimmer, daher ist es besonders wichtig in diesem Raum eine ausgewogene Balance zu schaffen. Die Schlafqualität hängt besonders mit der Einrichtung zusammen. Chaos im Schlafzimmer sorgt dafür, dass der Schlaf gestört wird und der Körper sowie der Geist sich nicht entspannen können. Mit Feng Shui im Schlafzimmer können Sie Harmonie und Ruhe in Ihr Schlafzimmer bringen.

Seien Sie nicht frustriert, wenn Sie nicht gleich alle Tipps auf einmal umsetzen können. Manchmal sind den Möglichkeiten im eignen Schlafzimmer auch Grenzen gesetzt. Arbeiten Sie Schritt für Schritt und finden Sie die passende Lösung für sich selbst.

Tipp 1: Ordnung schaffen


Schaffen Sie in Ihrem Schlafzimmer Ordnung und misten Sie alles aus, was einen negativen Effekt auf Sie haben könnte. Auch auf die Auswahl der Möbel kommt es an. Achten Sie darauf, dass die Möbel im Schlafzimmer zueinander passen und die Schränke geschlossen sind. So ist das Schlafzimmer kein Lagerraum, sondern ein Raum zum Entspannen – daher sollten Wäsche und andere Gegenstände, die nicht zur Dekoration gehören, sauber weggepackt werden. Zudem sollten Sie auch Gerümpel unter dem Bett aussortieren und all das wegschmeißen, was nur Ballast ist.


Tipp 2: Stellung des Bettes


Feng ShuiDie Bettposition spielt im Feng Shui Schlafzimmer die größte Rolle:

  • So sollte das Bett mit dem Kopfende fest an einer Wand stehen oder ein hohes Kopfteil haben. Im Feng Shui gilt das Kopfende des Bettes als Schildkröte, was wiederum Schutz, Stärke und Sicherheit bedeutet.
  • Nach Möglichkeit, sollte sich in der Wand, an der Sie das Bett stellen, keine Wasser- oder Heizungsleitungen befinden, da die rauschenden Leitungen eine entspannte Nachtruhe verhindern können.
  • Das Bett sollte sich nicht in der Türlinie befinden, da sich dies negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Wenn es nicht anders möglich ist, kann dem durch eine Trennwand oder ein Paravent Abhilfe geschaffen werden.
  • Auch sollte das Bett nach den Regeln des Feng Shui im Schlafzimmer mindestens 1,5 m vom Fenster entfernt stehen, weil ansonsten positive Energien nach außen gezogen werden, was wiederum zu Nervosität führen kann.
  • Über dem Kopfende des Bettes sollten keine Hängeschränke, Regalbretter oder Bilderrahmen hängen, da es ein Gefühl von Beklemmung auslösen kann.
  • Auch sollte ein Bett nicht direkt unter Deckenbalken aufgestellt werden – sollte dies nicht anders möglich sein, ist es empfehlenswert die Deckenbalken mit einem Baldachin oder anderen Stoffen zu verdecken.
  • Vermeiden Sie, dass scharfe Ecken oder Kanten (z.B. in Form von Kamin- oder Mauervorsprüngen) auf das Bett zeigen, denn diese gelten im Feng Shui Schlafzimmer als ungünstig und bündeln die Energien auf eine unvorteilhafte Weise.

Tipp 3: Matratzenposition


Die Matratze sollte nie direkt auf dem Boden liegen, da sich die kalte Energie des Fußbodens negativ auf den Körper auswirken kann und die Schlafqualität stört. So sagen Feng Shui – Experten, dass Menschen, die nahe dem Boden schlafen, mehr Gelenkprobleme haben und zu Rheuma neigen. Zwischen Boden und Matratze sollte ein Abstand von 20 bis 30 cm eingehalten werden.


Tipp 4: Kein Spiegel


Nach den Regeln des Feng Shui im Schlafzimmer wirken sich große Spiegel negativ auf den Schlaf aus. So besagen die Feng Shui Regeln, dass das Unterbewusstsein die Spiegelbilder als Bedrohung wahrnimmt. Wer nicht auf einen Spiegel verzichten möchte, sollte darauf achten, dass sich der Spiegel nicht direkt gegenüber dem Bett befindet. Zudem sollte der Spiegel, wenn möglich, in der Nacht mit einem Tuch verhüllt werden.


Tipp 5: Keine Elektronik


Wenn möglich sollten Sie auf Elektronik im Schlafzimmer verzichten, denn elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Wechselfelder (Elektrosmog) und diese erzeugen nach den Regeln des Feng Shui im Schlafzimmer negative Energien, die die Nachtruhe stören. Daher sollten Fernseher, Computer und andere Elektrogeräte nicht im Schlafzimmer stehen.


Tipp 6: Achten Sie auf Harmonie


Feng Shui Experten raten dazu, im Schlafzimmer nur sanfte und neutrale Wandfarben zu verwenden. Knallige Farben können hingegen die Harmonie im Schlafzimmer durcheinander bringen und somit den Schlaf stören. Wände in hellen Farben haben hingegen eine beruhigende Wirkung. Auch große Zimmerpflanzen stören die Harmonie und gehören daher laut Feng Shui Schlafzimmer Regeln nicht in das Schlafzimmer. Daneben sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Schlafzimmer in der Nacht gut abgedunkelt ist, um für Stille, Ruhe und Dunkelheit zu sorgen, der für den Schlaf sehr wichtig ist.


Quelle: © sergey02; © djama; © Pixelwolf - Fotolia.com