slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0
0741 511 670-0

Besser schlafen mit Ökotest Matratzen

getestete Matratzen von Ökotest für den besseren Schlaf

Etwa ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch mit Schlafen. Bett, Matratze und Wäsche sind also für Ruhe, Erholung sowie Regeneration ganz wesentlich. Ist die Anschaffung einer neuen Matratze geplant, lohnt der Blick in die Ergebnislisten von Ökotest. So gewinnen nicht nur Langschläfer einen Überblick, was Matratzen zu bieten haben.

Was zeichnet eine Öktotest Matratze aus?

Ökotest ist eine Organisation, die seit 1987 das Magazin Öko-Test herausgibt. Im Auftrag von Ökotest werden jeden Monat mehrere hundert Produkte aus allen Bereichen hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Zusammensetzung untersucht. Testeinkäufer erwerben anonym normale Produkte im Handel. In den anschließenden Überprüfungen können oft Schwachstellen und schädliche Stoffe bei den Produkten aufgedeckt werden. Ökotest und die beauftragten Labore legen den Tests in vielen Fällen engere Kriterien und Grenzwerte zugrunde, als es der Gesetzgeber vorsieht. Ökotest versteht seine Arbeit und die vielen Testreihen als wirksamen Verbraucherschutz. Getestete Produkte werden mit dem Ökotest-Siegel gekennzeichnet. Der Verbraucher kann auf einen Blick erkennen, welcher Platz bei den Testergebnissen belegt wurde oder welche "Note" erreicht wurde.
Übrigens: Auch Matratzen werden von Ökotest hinsichtlich Schadstoffen, Schlafkomfort, Schlafklima und Belastungsfähigkeit getestet. Jeder Mensch sollte im Interesse seiner Gesundheit Wert auf möglichst geringe Schadstoffanteile und gute Liegeeigenschaften bei Matratzen legen.

Schlafen unter Testbedingungen

Ökotest Testverfahren Bereitet ein Testlabor die Prüfung einer Öktotest Matratze vor, könnte es so ablaufen wie im Sketch von Loriot beim Bettenkauf. Die Realität sieht jedoch ein wenig anders aus, wenn Matratzen unter wissenschaftlichen Aspekten untersucht werden. Für den Test des Mikroklimas liegt ein Dummy im Bett, welches im klimatisierten Raum aufgestellt ist. Von guten Matratzen wird erwartet, dass sich möglichst kein Wärme- und Feuchtigkeitsstau im Bett bildet. Der Dummy, einem Menschen im Bett nachgebildet, wird in seinem Innern auf 37 Grad Celsius temperiert, um die menschliche Körperwärme zu simulieren. Über feine Poren im Dummy wird gleichmäßig Wasser abgegeben. Die Bettdecke ist für die Testreihe standardisiert. Sensoren registrieren die Messwerte zu Temperatur und Feuchtigkeit. Ein "Schlafversuch" dauert etwa sieben Stunden pro Matratze. Um Messfehler auszuschließen, erfolgt eine Wiederholung des Matratzentestes.

Die richtige Matratze für den Schlafkomfort

Zu den Ergebnissen des Mikroklimas gesellen sich Werte zu äußeren Maßen, Gewicht und Belastungsfähigkeit der einzelnen Liege-Zonen. Die Ökotest-Fachleute überprüfen, ob von den Bestandteilen der Matratzen Schadstoffe ausgehen, die möglicherweise krebserregend sein könnten oder die Allergikern das Leben schwer machen. Matratzen werden in verschiedenen Härtegraden angeboten. Neben dem subjektiven Empfinden, wie weich eine Matratze ist, lässt sich mit Druckprüfungen objektiv vergleichen, welchen Komfort eine Matratze bietet und ob sie den menschlichen Körper in der Schlafphase genügend Halt geben kann. In der Seitenlage soll die Wirbelsäule eine gerade Linie bilden. Ist eine Matratze nicht ideal, kann sie beim Schlafenden Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen verursachen. Treten solche Beschwerden ständig auf, ist eine erholsame Nachtruhe nicht mehr gegeben. Spätestens jetzt ist eine neue Matratze eine wirksame Maßnahme. Als Orientierung und Vergleich der einzelnen Matratzen lassen sich die Ökotest-Berichte heranziehen. Zu den aktuell getesteten Kaltschaummatratzen gehört die Badenia Irisette Lotus. Sie verfügt über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist auch für Allergiker geeignet.

Ökotest-geprüfte Matratzen für Schlafkomfort

Wer gut schläft, erholt sich gut. Für den gesunden Schlaf ist eine Matratze von Vorteil, die möglichst wenig Schadstoffe abgibt und ein angenehmes Schlafklima mit Komfort bietet. Die Einstufung in Härtegrade hilft bei der Matratzenauswahl. Trägt eine Matratze ein Prüfsiegel von Öko-Test, so ist es für den Verbraucher einfacher, seine Traummatratze zu finden.