slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0741 511 670-0

Die beliebtesten Schlafoutfits

So schlafen die Deutschen am liebsten ein

Schlafen Sie gerne nackt oder doch lieber vollkommen bekleidet in einem Ganzkörperanzug namens Pyjama? Tatsächlich zeichnet sich nach einer Umfrage unter circa 1000 deutschen Befragten ab, dass sie einen ganz klaren Favoriten haben.

Schlafoutfit Nummer 1: Der Pyjama

Statistik Schlafoutfits Das beliebteste Schlafoutfit der Deutschen ist der Pyjama. Mit 47% trägt ihn fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung. Seinen Namensursprung hat der Schlafanzug aus dem persischen von „Pajama“ und bedeutet „Beinkleidung“. Ursprünglich bezeichnete er eine leichte Hose, zu dem sich mit der Zeit ein hemdartiges Oberteil gesellte. Nachdem er früher überwiegend in Indien getragen wurde, gelangte er im 17 Jahrhundert nach Europa. Heutzutage ist er nicht mehr aus den Schlafzimmern der Deutschen wegzudenken. Vor allem in kalten Wintertagen ist er als Schlafoutfit sehr beliebt.

Schlafoutfit Nummer 2: Das T-Shirt

Schlafoutfit Nachthemd Weit abgeschlagen auf der zweiten Position folgt das T-Shirt. 15% tragen nachts gerne die sportlich, lässige Version.

Schlafoutfit Nummer 3:Das Nachthemd

Schlafoutfit Nachthemd 15% hüllen sich nachts gerne in ein Nachthemd. Früher wurden Nachthemden sowohl von Frauen als auch von Männern getragen. Heutzutage sieht man einen Mann kaum noch mit einem Nachthemd. Die sogenannten Nightshirts für Männer ähneln den Nachthemden, sehen aber eher aus wie längere Pyjamaoberteile.

Schlafoutfit Nummer 4: Im Slip oder Unterhose

Schlafoutfit Nachthemd Knapp gefolgt vom Nachthemd und dem T-Shirt schlafen die Deutschen gerne einfach nur in ihrem Slip oder der Unterhose – 12% bevorzugen dies.

Schlafoutfit Nummer 5: Nackt

Schlafoutfit Nachthemd Die wenigsten schlafen nackt, dabei war es bis ins 16. Jahrhundert sogar üblich nackt zu schlafen. Nur 5% der Deutschen gaben an, dass sie im Bett gerne ohne Kleidung schlafen.

Nackt zu schlafen ist für den Körper an sich nicht schädlich. Für das Bett-Innenleben, d.h. für die Bettdecke sowie die Matratze ist es allerdings nicht empfehlenswert ohne Kleidung zu schlafen. Der Mensch schwitzt im Schlaf – manche mehr, mache weniger. Beim Schlafen ohne Kleidung dringt der Schweiß ohne Umwege in die Matratze und das Bettzeug. Durch die Feuchtigkeit können sich sehr viele Milben bilden, die Hausstauballergikern gerne das Leben zur Qual machen.

Lüften Sie die Bettdecken deshalb immer gut aus, wenn sie ohne Kleidung schlafen sollten!