slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0741 511 670-0

Traumdeutung: Träume und deren Bedeutung, was bedeutet mein Traum?

Was haben Träume zu bedeuten

Traumdeutung Seit der Antike forschen die Menschen nach der Bedeutung von Traumsymbolen und deren Botschaft. Bis heute können sich Experten nicht einigen über die Analyse von Träumen!

Träume werden von Neurowissenschaftler und Psychoanalytiker meist unterschiedliche interpretiert. Wieder andere Wissenschaftler sind sogar der Meinung, man kann in Wirklichkeit nichts aus Träumen interpretieren und lehnen die Existenz der Traumsymbolik rundweg ab.
Übrigens, man kann das unterbewusst auch gezielt davon abhalten bestimmte Träume zu haben. Mehr dazu in unserem Artikel: „Immer wieder Alpträume: Alpträume los werden mit der richtigen Technik!“

Wann haben Träume wirklich was zu bedeuten?

Siegmund Freud Die Menschen haben sich schon immer mit ihren Träumen beschäftigt und versucht, die genauere Bedeutung herauszufinden. Im Laufe der Zeit bildeten sich mehrere tausend Symbole und Interpretationen heraus.

Dieses Thema ist aber ausgesprochen komplex, da die individuellen Eigenschaften und Lebensgewohnheiten des einzelnen Menschen zu berücksichtigen sind. Die Symbole sind also nicht als starre Regeln zu verstehen, sondern als Hinweise.

Sigmund Freud nannte Träume einen „seelischen Vorgang des Halbschlafs“. Er war der Auffassung, dass sich in den Träumen der Menschen, mit Hilfe bestimmter Symbole, unsere Psyche unbewusste Ängste und Probleme ausdrückt bzw. verarbeitet.

Jedes Symbol bzw. jedes Traumerlebnis hat eine andere Bedeutung.

Nicht relevant sind dabei Träume welche von außen durch Geräusche, Gerüche oder Licht beeinflusst wurden, auch „Schlafschutztraum“ genannt.
Beispiel: Die Frau bereitet das Frühstück vor und man selbst träumt gerade vom Frühstücken – Durch den Geruch der aus der Küche strömt. Entstanden die Träume hingegen im Unterbewusstsein, frei von äußeren Einflüssen, dann lassen sie sich einer Analyse unterziehen.

Häufig vorkommende Traumsymbole

Traumdeutung von Katzen Viele Menschen erleben dieselben Situationen im Traum. Einige der am häufigsten auftretenden Erlebnisse sind unten aufgeführt. Die bei den einzelnen Beispielen genannten Deutungen sind sehr allgemein zu verstehen. Eine tiefergehende Analyse ist nur in Zusammenarbeit mit einem Therapeuten möglich – Alles andere wäre nur gerate! Dementsprechend mit Vorsicht sind die nachfolgenden Beispiele zu genießen!

  • Ich habe vom Tod geträumt! Bedeutet dies, dass wer sterben wird?
    Wenn Menschen vom Tod träumen, bedeutet dies in den seltensten Fällen, dass tatsächlich jemand stirbt. Es handelt sich vielmehr um den Abschluss eines Lebensabschnitts und den Eintritt in eine neue Phase. Das kann eine Heirat, die Geburt eines Kindes oder der Eintritt ins Berufsleben sein.
  • Zahnausfall: Ich habe meine Zähne im Traum verloren bzw. wurden mir in einer Schlägerei ausgeschlagen, Bedeutung?
    Wer im Traum Zähne verliert, leidet oft unter Verlustängsten. Das Selbstbewusstsein ist in der Regel nur schwach ausgeprägt.
  • Was bedeutet es, wenn häufig Spinnen im Traum erscheinen?
    Kommen im Traum Spinnen vor, deutet dies auf Intrigen oder üble Nachrede gegen den Betroffenen hin. In vielen Fällen besteht gleichzeitig eine Abhängigkeit, etwa bei Mobbing am Arbeitsplatz oder dominantem Verhalten des Ehepartners. Um ihn herum werden Intrigen „gesponnen“.
  • Schlangen: Sagt einem das Unterbewusstsein die Taten von jemanden verdienen Misstrauen?
    Wer von Schlangen träumt, sollte über seine zwischenmenschlichen Beziehungen in Bezug auf Vertrauen und Misstrauen nachdenken: Wer verdient blindes Vertrauen, bei wem ist gesundes Misstrauen angebracht? Eine andere Interpretation weist auf sexuelle Ängste hin.
  • Fremdgehen im Traum – Wirklich ganz harmlos? Oder bedeutet dies das baldige Ende der Beziehung?
    Ist der Träumer der Betrogene, deutet das auf mangelndes Selbstbewusstsein hin. Geht er selbst fremd, wünscht er sich mehr Freiheit, nicht nur in Bezug auf Sexualität.
  • Träumen von Treppen – Ein Weg! Bedeutung? Steigt man hinauf? Ist die Treppe brüchig? Wie fühlt man sich auf der Treppe?
    Wer im Traum die Treppe hinaufsteigt, sollte künftig rationaler handeln. Geht es abwärts, kommen derzeit die Gefühle zu kurz. Fehlende Stufen oder brüchiges Geländer weisen auf Haltlosigkeit im Leben hin. Wendeltreppen sind ein Symbol für die Windungen auf dem Lebensweg.
  • Der Traum von Babys – Gleichbedeutend mit einem Kinderwunsch?
    Schwangere Frauen sowie Frauen mit (unerfülltem) Kinderwunsch träumen häufig von neugeborenen Kindern. Neben dieser naheliegenden Interpretation gibt es mehrere symbolische Definitionen.

    Das Kind bezeichnet dann die „Wiedergeburt“ nach einem durchgestandenen Tief im Leben, etwa eine neue Beziehung nach dem Tod des Partners.

    Der Traum von einem Säugling kann auch darauf hinweisen, dass der Träumer sich wünscht, umsorgt zu werden.

    Ebenso kann das Baby Pläne und Wünsche symbolisieren, die der Betroffene bald in die Tat umsetzt – sein „geistiges Kind“.
Haare stehen für Lebenskraft und Portenz? Glaubt man Freud, dann ja!
  • Haare wachsen nach dem Tod noch weiter und stehen deshalb für sexuelle Potenz und Lebenskraft. Freud interpretierte sie sogar als Phallus-Symbol.
  • Wenn Männer von Haaren träumen, kann dies auch einfach auf Angst vor Kahlköpfigkeit hinweisen. Davon abgesehen kommt es darauf an, in welchem Zustand sich das Haar befindet.
  • Träumt man von vollem, gesundem Haar, deutet dies auf Lebensfreude und Selbstbewusstsein hin.
  • Umgekehrt steht ungepflegtes, dünnes Haar für eine geringe Selbstachtung und psychische Probleme.
Die Katze – Ein Symbol für Freizügigkeit und Weiblichkeit! Doch hat es die selbe Bedeutung im Traum?
  • Die geheimnisvolle, elegante Katze galt schon immer als Symbol für Weiblichkeit und sexuelle Freizügigkeit.
  • Träume von Katzen lassen zahlreiche Deutungen zu: Hat der Träumende Angst vor Katzen, symbolisieren sie Ängste und Zwänge in seinem Leben.
  • Liebt er dagegen Katzen, lassen sich die Träume mit seinen individuellen Stärken assoziieren.
  • Wird die Katze im Traum getötet, deutet dies auf bevorstehendes Unglück hin.
  • Weiße Katzen symbolisieren die Liebe zu einem anderen Menschen, gefleckte Katzen sexuelle Leidenschaft.
Der Hund – Loyal und Lieb! Doch im Traum auch?
  • Der Hund im Traum steht generell für (bedingungslose) Liebe, Loyalität, Treue und Zuverlässigkeit.
  • Ein Hund kann für glückliche Kindheitserinnerungen stehen, aber auch für aggressives Verhalten, da er vermeintliche Feinde seines Herrn angreift.
  • Bissige Hunde deuten außerdem auf Eifersucht hin.
  • Ein toter Hund versinnbildlicht, dass bestimmte Gefühle im Träumenden abgestorben sind.