slewo.com Vorteile
  • Kauf auf Rechnung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
  • sicher - Käuferschutz
slewo.com Ratgeber
Mein Warenkorb
0 Artikel0.00 €
zum Warenkorb
0
0741 511 670-0

Warum müssen wir eigentlich schlafen?

Haben Sie sich schon einmal überlegt, ob Sie überhaupt schlafen müssen? Oder ob Sie auch ganz ohne Schlaf auskommen würden? Schlaf ist für den Menschen unverzichtbar. Früher war Schlaf lebensgefährlich. In diesem Zustand der Bewusstlosigkeit waren die Menschen Angreifern schutzlos ausgeliefert. Mit den Jahren hat diese Gefahr abgenommen, vielmehr steht der Nutzen des Schlafens über der Angst vor Angriffen. Doch warum ist das so, dass wir ohne Schlaf nicht leben können? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

Schlafforscher erkennen tiefgründige Zusammenhänge

Ohne Schlaf ist ein Leben unvorstellbar. Nach einem langen Arbeitstag fallen wir müde ins Bett. Auch an den Wochenenden ist Schlaf ein wichtiger Bestandteil.

Im Schlaf wird weniger Energie als im Wachzustand verbraucht. Der Körper schont seine Energiereserven, tankt neue Kraft für bevorstehende Aufgaben.

warum schlafen?Auch wer bis früh in den Morgen in der Diskothek tanzt, legt sich anschließend zu Hause in die Federn. Da verwundert es nicht, dass Menschen bis zu einem Drittel ihres Lebens regelrecht „verschlafen“. Und das ist auch gut so, denn Schlafen hat einen Sinn:

  • Die Tiefschlafphase ist gut für das Langzeitgedächtnis, Erlerntes wird gefestigt. Nachdem die Daten im Hirn sortiert wurden, werden sie langfristig abgespeichert. Besonders effektiv ist es, nach dem Pauken zu schlafen. So erreichen Sie ein optimales Lernergebnis.
  • Impfungen wirken besser, wenn die geimpften Personen nach der Verabreichung der Impfdosis schlafen. Dies ergab eine Studie, in welcher die Probanden in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die Gruppe, die nach der Impfung schlief, hatte nach einem Jahr doppelt so viele Antikörper aufgebaut.
  • Zu wenig Schlaf und Übergewicht stehen oftmals in einem engen Zusammenhang. Personen mit chronischen Schlafproblemen sind für ein erhöhtes Körpergewicht überaus anfällig.
  • Wer seinen Leben lang zu wenig schläft, hat eine geringere Lebenserwartung als ausgeschlafene Mitmenschen.
  • Schlafmangel macht krank. Auch Schlafstörungen zehren an der Psyche.

Schlafen: ein Muss in der heutigen Zeit

Schon lange beschäftigen sich Forscher mit dem Thema Schlafen. Dennoch gibt es den EINEN Grund für die Notwendigkeit des Schlafens nicht, vielmehr bringt ein erholsamer und geregelter Schlaf eine Menge an Vorteilen.

Nicht jeder Mensch braucht gleich viel Nachtruhe. Es empfiehlt sich aber, durchschnittlich 7,5 Stunden zu schlafen. Weniger als sechs Stunden Schlaf sollten Sie vermeiden.

Doch nicht alle Menschen haben einen geregelten Schlaf. Oftmals treten Krankheiten auf. Hier ein paar Beispiele:

  • Narkolepsie: Hierbei kommt es zu plötzlichen Einschlafattacken, gegen die sich Betroffene nicht wehren können.
  • Schlafapnoe: Patienten haben mit Atemstillständen im Schlaf zu kämpfen.
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Vor allem Schichtarbeiter sind hiervon betroffen. Hinzu kommt eine geminderte Leistungsfähigkeit.

Damit Sie einen erholsamen Schlaf genießen können, sollten Sie sich gut betten – mit Betten, Matratzen und Bettwäsche aus dem slewo Onlineshop.

Bildquellen: Titelbild: ©iStock.com/iofoto Artikelbild: ©iStock.com/Choreograph